Sie sind hier: Startseite > Außenputz > Thermoputz

Thermo-Dämmputz

Das Wärmedämmputzsystem besteht aus wärmedämmendem Unterputz und wasserabweisendem Oberputz. Beide Putzlagen sind in ihren Eigenschaften aufeinander abgestimmt. Bei Altbauten wo der Putz einer höheren mechanischen Belastung ausgesetzt ist bzw. wo eine feine Putzstruktur gefordert ist, wird eine armierte Ausgleichsspachtelung empfohlen. Als Wärmedämmputze werden alle Putze bezeichnet, die eine rechnerische Wärmeleitfähigkeit < 0,20 W/mK aufweisen. Hinsichtlich des Brandschutzes werden Wärmedämmputzsysteme mit EPS-Zuschlag als schwer brennbar und mit mineralischen Zuschlägen (wie z.B. Perlite) als nicht brennbar eingestuft.

Informieren Sie sich im Detail im technischen Merkblatt.  


Bild vergrößern!